Schrift, Bild, Zeichen

in der Villa Merkel: Di 11-20 Uhr, Mi-So 11-18 Uhr

09.09.2016 bis 23.10.2016

Kurt Weidemann

Nichts weniger als das gesamtdeutsche Erscheinungsbild wurde u.a. hier in der Region gezeichnet, entworfen und durchgesetzt. Selbstverständlicher als in der Fotografie, bewegen sich die Protagonisten auf diesem Feld näher an der freien Kunst, haben doch die meisten von ihnen an Kunstakademien ihre Ausbildung erfahren. Dort wo sich ‚visuelle Kommunikation‘ und ‚freie Kunst‘ annähern setzt diese Ausstellung ein. Das Spektrum der ausgewählten Beiträge und die Auswahl der Künstler erlaubt es, kursorisch den Bogen von der „freien schöpferischen Kraft“ (Tomas Maldonado) zur beauftragten, professionellen Gestaltung zu demonstrieren.


Beteiligte KünstlerInnen:
u.a. Barbara Wojirsch, Anton Stankowski, Willi Baumeister, Hans-Peter Hoch, Frieder Grindler, Franz Erhard Walther, Karl Duschek, Rolf Garnich, Tobias Hauser, Yuken Teruya, Alexander Liberman, Kurt Weidemann, Chris Rehberger, Wolfgang Gäfgen;